POESIE

Copyrighted by me

Hoff mal ihr seid so schlau meine Gedichte NICHT zu kopieren...

 

Liebe

 

Seitdem du in mein Leben gekommen bist,

steht meine Welt auf dem Kopf.

Wenn ich dein Lächeln (vor mir) sehe,

spüre ich ein wahnsinniges Kribbeln in meinem Bauch.

Deine leichten Berührungen lösen ein unbeschreibliches Gefühl in mir aus.

Mit jeder Sekunde in der meine Gedanken bei dir sind,

wächst meine Sehnsucht danach dich zu fühlen noch mehr.

Dein Lachen berührt mich tief in meinem Inneren

und macht mich so glücklich.

Deine Stimme überfährt mich wie ein plötzlicher Regenschauer im Sommer.

Deine Wärme zeigt mir ein großartiges Gefühl von Geborgenheit,

dass ich nie kannte.

Es ist schwer mein Empfinden für dich in Worte zu fassen,

weil Liebe so unbeschreiblich ist....

 

30.1.2007

Für Dich


Dein Lächeln, ist wie ein Sonnenstrahl an einem kalten Wintermorgen.
Wenn du mich mit deinen Augen anblickst,
fühle ich mich, als würde mein Herz mit Wärme erfüllt.
Als deine Hände mich berührten, hatte ich das Gefühl als würde mir das Glück die Luft abschneiden.
Wenn du mit mir sprichst, überfällt mich ein Schwall von Freude wie eine Sturmflut.
Als ich bei dir saß und wir miteinander lachten, hätte ich dafür sterben wollen, deine Lippen einmal küssen zu dürfen.
Ich habe das Gefühl, ich würde alles dafür tun, um nur einmal in deinen Armen liegen zu können.
Ich kann nur hoffen, irgendwann einmal die Möglichkeit zu bekommen dir zu sagen wie sehr ich dich mag...

1.3.2006 - Um dir zu sagen dass ich mich in dich verliebt habe...

 


Mein Weg

Ich schlug viele Wege ein,
ging einmal hier und wieder dort.
Irgendwo traf ich dich.
Ich wusste mein Weg war richtig.
Doch ich lernte dich näher
kennen und fragte mich:
Soll ich weiter gehen?
Immer wieder denke ich, ich könnte
Umdrehen! Doch würde ich dich dann wieder sehn?


19.7.2004

 



Kann er?

Kann ein Mensch, der in ein Leben tritt, die große Liebe ersetzen?
Kann er ein zerfetztes Herz wieder zusammen flicken?
Kann er versteinerte Lippen wieder zum Lächeln bringen?
Kann er ein zerstörtes Leben im letzten Moment erneuern?
Kann er einem verzweifelten Dasein einen neuen Sinn geben?
Kann er die Kälte (in) einer Seele mit neuer Wärme erfüllen?
Kann er einem zertretenen Selbstbewusstsein
eine Hand reichen und wieder aufhelfen?
Kann er gelöschtem Vertrauen eine neue Flamme geben?
Kann er die Unfähigkeit zu lieben vertreiben und sie durch neue Gefühle ersetzen?


6.5.06

 


Einmal

Einmal in deinen Armen liegen.
Einmal über alle siegen.
Einmal in deine Augen schauen.
Einmal echte Liebe aufbaun.
Einmal deine Wangen berühren.
Einmal deine Lippen spüren.
Einmal dich zärtlich küssen.
Einmal endlich nichts mehr missen.
Einmal möchte ich dass du mir zuhörst.
Einmal möchte ich dass du mir gehörst.
Einmal soll mein Traum in Erfüllung gehen.

 

Angst

Ich hab Angst davor, dir zu vertrauen.
Ich hab Angst davor, dir meine Gefühle zu zeigen.
Ich hab Angst davor, dass du vollkommen anders denkst.
Ich hab Angst davor, dass du genauso bist wie die Andern.
Ich hab Angst davor, wieder enttäuscht zu werden.
Ich hab Angst davor dass mir wieder weh getan wird.
Ich hab Angst, vor der Liebe.

7.10.2005 / 5.12.2005

 


Du bist…

Du bist Luft.
Du bist Feuer.
Du bist Wärme.
Du bist Glück.
Du bist Gefühl.
Du bist Zärtlichkeit.
Du bist Liebe.
Du bist ich.
Du bist alles.
Für mich!

20.11.2004

 


Du sagtest…

Du sagtest du magst mich.
Du sagtest ich bin dir wichtig.
Du sagtest du liebst mich.
Du sagtest es tut dir leid.
Du sagtest du liebst sie.
Du sagtest lass mir Zeit.
Ich sage: Ich lass dir Zeit,
doch verdammt, tu mir nie
wieder so weh.

26.7.2004


 

Egal...

In diesem Moment, blieb alles still. Meine Welt dreht sich nicht mehr weiter, weil du deine jetzt mit ihr teilst. Das Gefühl allein zu sein überfällt mich wie ein plöttliches Gewitter. Ich verirre mich in meinen Gedanken, kann keine klaren Antworten mehr geben. Alles zu was ich noch fähi bin, ist um die vergangene Zeit zu weinen. Der Schmerz zerfrisst mich innerlich.
Und es gibt keinen Ausweg...

14.April 2005


 

Engel des Glücks

Engel des Glücks,
wo bist du nur?
Du bist nicht hier,
in keiner Ecke,
in keinem Flur.
Einzig allein in
meinem Herz,
doch da kommst du
nicht raus,
breitest dich
nicht aus,
ich seh kein Glück,
denn du kommst
nicht zu mir.

6.5.2005


 


Gefühle

Traurigkeit, die mich überfällt.
Enttäuschung, die sich in mir ausbreitet.
Verzweiflung, die mich nicht mehr loslässt.
Angst, die in mir schwebt.
Liebe, die keinen Sinn hat.

19.4.2005

 

Glaubst du?

Glaubst du dass dein Weg richtig ist?
- Ich glaube nicht.
Glaubst du dass dein Leben so weiter gehen soll?
- Ich glaube nicht
Glaubst du dass du mit deiner Meinung weiter kommst?
- Ich glaube nicht.
Glaubst du dass du so noch lange lebst?
- Ich glaube nicht.
Glaubst du dass es je wieder einen Sinn in deinem Leben gibt?
- Ich glaube nicht.
Glaubst du dass dir Drogen etwas bringen?
- Ich weiß sie tun es nicht.

18.10.2004

 

Ich

Ich will nicht mehr.
Ich kann nicht mehr.
Will Schluss machen.
Alles wegschmeißen.
Schmerzen betäuben.
Gefühle vergessen.
Sterben, die letzte Lösung,
dich die will ich nicht wählen.

19.12.2004

 


Lösung oder Antwort?

Ich bin lustlos.
Fühl mich krank.
Hab keine Kraft mehr.
So kann’s nicht weitergehen.
Will ins Bett.
Schlafen und nie wieder aufwachen.
Einfach alles beenden.
Der Scheiß soll aufhören.
Ich wüsst nur eine Antwort,
aber keine Lösung.

19.12.2004

 

Mensch

Der eine will das.
Die andre braucht dies.
Ihr zieht mich nach links.
Ihr holt mich nach rechts.
Alles zur gleichen Zeit.
Versteht dich, ich bin
Nur ein Mensch,
wie alle andere auch.


 

Nicht okay

Wenn ich wüsste wieso, wär’s okay.
Wenn da nicht diese Anzeichen wären, wär’s okay.
Wenn nicht alles es gesagt hätten, wär’s okay.
Wenn du nicht so gewesen wärst, wär’s okay.
Wenn du’s mit jemand anders gemacht hättest wär’s okay.
Wenn du mir keine Hoffnungen gemacht hättest, wär’s okay.
Aber es ist nicht okay.

11.11.2004

 

Plötzlich

Ganz plötzlich kam die Nachricht.
Ganz plötzlich wusste ich nicht mehr wohin.
Wieso passiert so was immer mir?
Warum kann mein Leben nicht normal sein?
Weshalb konnte er nicht aufpassen?
So viele Fragen und keine Antwort.

 

Sinnlos

Ich weiß dass es keinen Sinn hat.
Ich weiß dass es nichts bringt.
Ich weiß dass du anders denkst.
Ich weiß dass ich keine Chance hab,
Ich weiß dass ich dich trotzdem liebe.

19.4.2005

 


Sinnlos

Und plötzlich erlischt die Sonne in mir.
In meinem Herz sitzt ein teifschwarzer Rabe, und pickt mich psychisch tot. Ich hab alles gegeben was ich hatte, aber auf einmal, kommt nichts mehr zurück. Wenn Menschen leiden, geben sie ein Zeichen, nicht mal mehr dazu hab ich Kraft. Alles in mir ist leer, ich fühl mich wie kurz vor dem Zusammenbruch. Und nichts kann mich noch davor retten. Die kleine Flamme des Glücks die mich am Leben hielt, ist gewaltsam von dir ausgedrückt worden. Und plötzlich macht das Leben keinen Sinn mehr...

14.April - Totaler Schock

 

Sinnlos3

Schmerz – aufgrund deines Denkens.
Hoffnungslosigkeit - weil du so gefühlskalt bist.
In mir schwirren Fragen über Fragen, doch dir kann ich sie nicht stellen.
Ich starre auf dein Bild und merke dass es sinnlos ist…

 

Du mischt dich in mein Leben ein.
Sagst mir ich wäre nichts wert.
Du stellst Regeln auf.
Sagst ich müsste dies und das tun.
Du machst mir Vorschriften.
Sagst mir ich soll mich anders kleiden.
Du schreist ich seh aus wie ‚ne Schlampe.
Sagst aus mir wird nie was.
Du solltest wissen:
Es ist mir scheißegal was du und andre sagen,
ich bin ich, das ist mein Leben.


 

Ich sitze da und starre auf dein Bild.
Ein eiskalter Schauer läuft über meinen Körper.
Kälter erfüllt mich überall.
Innerlicher Schmerz steigt in mir auf.
Verzweifelte Gefühle ergreifen Besitz von mir.
Freudige Erwartungen wie Seifenblasen zerplatzt.
In mir fließt kein Leben mehr.
Ich kann keine Liebe mehr geben…
Bin tot in mir drin…

11.10.2005

 


Mein Leben war mir gleichgültig.
Ich hatte kein Ziel, keinen Sinn.
Alles war aussichtslos, doch plötzlich warst da du.
Ein völlig fremdes Gefühl überwältigte mich.
Ich war so fasziniert von dir.
Du hast dich in meine Gedanken gesetzt,
allein dein Lächeln bringt mein Herz zum Sprung.
Mein Gott ich gebs ja zu…
… ich hab mich in dich verliebt.

5.12.2005